Schnelles, sicheres und kompetentes Handeln im Notfall resultiert nicht nur aus gutem Willen und wohlgemeinter Hilfsbereitschaft, sondern ist das Ergebnis einer soliden, konsequenten und engagierten Aus- und Weiterbildung. Daher verpflichten sich die Angehörigen der Feuerwehr Braunschweig zum ständigem Training in Theorie und Praxis, um im Notfall stets Ihr Bestes geben zu können.

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen - an 7 Tagen in der Woche - 24 Stunden am Tag! Im Alarmfall zählt jede Sekunde, um Schaden von Ihnen, Ihren Kindern, Ihren Angehörigen und Ihren Sachwerten abzuwehren.

Das klassische Feuer ist heutzutage nicht mehr die häufigste Herausforderung für die Feuerwehr. Die Anforderungen an Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner sind vielfältiger und herausfordernder geworden: Der stetig wachsende Straßenverkehr und eine höhre Verkehrsdichte bedingen mehr Verkehrsunfälle, Naturereignisse und -katastrophen betreffen immer mehr Menschen - und das in einem scheinbar immer gravierenderem Ausmaß.

Die Handgriffe für die Bedienung von Hydraulikschere und -spreizer wollen wohl erlernt und geübt werden, damit ein Eingeklemmter schnellstmöglich aus einem Unfallauto befreit werden kann.

Und was passiert, wenn nicht nur ein oder zwei PKW an einem Unfall beteiligt beteiligt sind, sondern es zu einem Massenunfall kommt?

Wie kann kann die Feuerwehr effektiv mit anderen Hilfs- und Rettungsdienstorganisationen zusammenarbeiten? Wie können die an einem Einsatz beteiligten Kräfte effektiv und effizient miteinander kommunizieren?

Welche Strukturen müssen existieren, um eine größtmögliche Effizienz im Handeln aller beteiligten Rettungskräfte zu bewirken und um ein Chaos an der Einsatzstelle zu verhindern?

Wie reagieren wir bei Hochwasserschäden und bei der Beseitigung von Sturmschäden?

Von außen kann man viel Wasser in eine Wohnung sprühen um den Brand zu löschen, aber richtet das Wasser dabei nicht vielleicht einen noch größeren Schaden als das Feuer an? Nicht nur deshalb "gehen wir ins Feuer"!

Um Personen vor dem Feuer zu retten und um einen Brand direkt am Brandherd löschen zu können brauchen wir Atemschutzgeräte. Deren Handhabung muss aber wohlgelernt und wohltrainiert sein! Der Einsatz unter Atemschutz erfordert eine sehr besondere Fitness - auch diese muss trainiert und objektiv überprüft werden.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden bilden wir uns ständig weiter. Neben dem Übungsdiensten direkt in der jeweiligen Ortsfeuerwehr und im stadtweiten Zusammenspiel im Rahmen der Fachzüge nehmen die Angehörigen der Braunschweiger Feuerwehr an den folgenden zentral und stadtweit ausgerichteten Lehrgängen teil:

Truppmann I & II - Lehrgang Atemschutzgeräteträgerlehrgang
Sprechfunkerlehrgang Maschinistenlehrgang
Truppführerlehrgang Lehrgang Technische Hilfeleistung

Aber damit sind der Weiterbildung noch keine Grenzen gesetzt. Angehende Führungskräfte besuchen auch weiterführende Gruppen- und Zugführerlehrgänge an den niedersächsischen Landesfeuerwehrschulen in Celle und Loy.

Dabei gilt auch für diese Lehrgänge und Fortbildungen: Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit! Jedes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Braunschweig arbeitet ehrenamtlich und kostenlos für Ihre Sicherheit! Übungsdienste und Weiterbildungen finden in der Freizeit der Kameradinnen und Kameraden statt. Viele nehmen sich dafür sogar Urlaub, ohne den der Besuch vieler Lehrgänge nicht möglich wäre.